+212 600-070037

Besuch Marrakesch

"Marrakesch – die rote Stadt": eine wunderschöne Geschichte, erzählt von der Kasbah Aâlma d'Or

Über eine Million Menschen leben in Marokkos Tourismus-Hochburg Marrakesch, die in etwas mehr oder weniger als zwei Flugstunden von Europa aus zu erreichen ist. Kein Reisender kann sich dem Zauber dieser mittelalterlichen Medina entziehen, die von erdfarbenen Festungsmauern gesäumt ist und in dessen Hintergrund sich die schneebedeckten Gipfel des Hochatlas majestätisch in den Himmel erheben. Und wem das noch nicht genug ist, begibt sich in Marrakeschs Palmenhaine, die schönsten Marokkos, und verschmilzt dort in einer einzigartigen Symbiose, in der sich Stadt und Natur gefunden haben.

Auf nichts sind die Bewohner Marrakeschs stolzer als auf ihre 70 Meter hohe Koutoubia-Moschee und ihren weltberühmten Platz Jemaa El Fna. Auch die zahlreichen "Bab" (Tore), die rund um die 19 Kilometer lange Stadtmauer in die Medina einladen, sind eine Sehenswürdigkeit für sich. Nicht zu vergessen der gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbaute riesige Palais de la Bahia (Palast der Schönen), der als Meisterwerk der arabisch-andalusischen Architektur gilt. Und wer historische Handwerks- und Waffenkunst bewundern möchte, begibt sich ins Museum Dar Si Saïd, für sich ein wundervolles Bauwerk und Herberge eines der schönsten Museen Marokkos. Ein Besuch lohnt sich auch in der Medersa Ben Youssef, eine prachtvolle Koranschule, oder ein Ausflug zu den Gräbern Saadiens und zum Palast El Badi.

Nichts ist vergleichbar mit Marrakeschs Souks (Märkten), wo Sie in einem Labyrinth aus engen Gassen Handwerker für ihre Kunstfertigkeit bewundern und sich von Händlern ihre Waren feilbieten lassen können. Hier stehen Sie, kaum haben Sie ein Geschäft verlassen, schon im nächsten und erfreuen sich an der Farbenpracht von Teppichen und Tüchern, am Glanz von Lampen und Laternen und am Geruch von kunstvoll verzierten Holzwaren. Ganz zu schweigen von den betörenden, orientalisch anmutenden Düften von Gewürzen aus dem ganzen Land, die an jeder Ecke zu riesigen Haufen aufgetürmt sind. Und wer ein kostbares Andenken mit nach Hause nehmen möchte, begibt sich ins Judenviertel Mellah, wo Sie die besten Gold- und Silberschmiede Marokkos finden.

In Guéliz, der Neustadt, die unter den Franzosen erbaut wurde und die mit der Medina durch den Boulevard Mohamed V verbunden ist, finden sie moderne Boutiquen für Lederbekleidung und Schuhe zu interessanten Preisen. Auch das Théâtre Royal und die Gärten El Harti und Majorelle befinden sich hier. Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich der Garten Agdal und in der Nähe des Flughafens jener von Menara.

Golferinnen und Golfer finden in Marrakesch ideale Bedingungen, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Die Villa Aâlma liegt nur fünf Autominuten vom „Golf Royal"" und „Golf Amelkis"" entfernt und nur 20 Minuten vom „Golf de la Palmeraie"". 15 Minuten benötigen Sie bis zur Medina und zum Quartier Gueliz. Und nur 70 Kilometer entfernt befindet sich Oukaimeden, die höchste Skistation Afrikas. Sie sehen, die „Perle des Südens"" hat einiges zu bieten. Profitieren Sie davon und genießen Sie gleichzeitig Ihren Aufenthalt in einem unserer Gästezimmer oder in der Villa Riad.

koutoubia-calèche-marrakech
koutoubia-de-marrakech
koutoubia-drapeau  -marrakech
laine-marrakech
Café-a -marrakech